Strände im Iran

Iran hat eine Küste von 3000 Kilometern Länge. Im Norden befindet sich das kaspische Meer und im Süden grenzt das Land an den Persischen Golf. Es gibt im Iran also eigentlich mehr als genug Strände. Aber ein klassischer Badeurlaub ist trotzdem nicht drin, da die Kleider- und Geschlechterregeln zu streng sind.

Hier ist eine Liste mit Badeorten, an denen du einen Strandurlaub machen kannst.

Strände im Iran am Kaspischen Meer

Küstenverlauf mit Stränden und Orten im Iran - Kaspisches Meer

Gisoom Strand (kaspisches Meer)

Der Gisoom-Strand liegt im Norden Irans am kaspischen Meer. Die nächstgelegene Stadt ist Kalesh

Ramsar

Ramsar ist ein beliebter Ausflusort für Teheraner im Norden Irans. Er liegt am kaspischen Meer und hat einen Strand zu bieten, der von Urlaubern als sehr schön bezeichnet wird.

Bandar Anzali (kaspisches Meer)

Bandar Anzali (بندر انزلی) liegt an der Küste zum kaspischen Meer. Hier kann man auch schwimmen und baden gehen. (Kleiderordnung und Geschlechtertrennung beachten) Es gibt auch die Möglichkeit, Jetski auszuleihen.

Bandar Anzali ist einer der größten Handelhäfen im Iran.

Larim Strand (kaspisches Meer)

Dieser Strand liegt am kaspischen Meer. In der Nähe des Ortes Larim ist der Chapak Roud Strandpark.

Strände im Iran am Persischen Golf

Küstenverlauf mit Stränden und Orten im Iran - Persischer Golf

Insel Kish

Die Insel Kish ist nicht nur eine Freihandelszone, sondern auch ein beliebtes Urlaubsziel für Iraner. Dies liegt nicht nur an dem guten Wetter, sondern auch daran, dass die Regeln hier etwas weniger streng ausgelegt werden als auf dem Festland.

Neben verschiedenen historischen Sehenswürdigkeiten hat die Insel auch zwei Badestrände zu bieten. Einen für Männer und einen für Frauen (hier herrscht ein striktes Männerverbot). Die Strände auf Kish sind sehr schön und sauber. Der Sand ist allerdings nicht besonders fein. Leider liegen der Männerstrand und der Frauenstrand nicht sehr nah beieinander. Und der Strand für Frauen ist mit einer hohen Blechwand umgeben. Dafür darf man hier aber auch in Badekleidungbaden.

Wer nicht baden möchte, findet hier ein gutes Angebot an anderen Wassersportaktivitäten wie Jetski, Stehpaddeln oder Tauchen. Auf der Seite, die der Insel zugewandt ist, gibt es sehenswerte Korallenriffe.

Nach dem Baden hat man als Besucher die Möglichkeit, seine Zeit in den vielen Einkaufstempeln zu verbringen.

Die Strände auf Kish sind im Sommer sehr voll. (Bei Temperaturen um 42°C auch kein Wunder). Im Frühjahr und Herbst ist es jedoch ruhiger.

Queshm

Queshm ist eine Insel im Persischen Golf. Sie ist deutlich größer als Kish und bietet ebenfalls verschiedene Strände, wie beispielsweise den Zeytoon Park.

Der Zeytoon Park bietet verschiedene Einrichtungen wie Restaurants, Wassersportangebote und Toiletten.

Beliebt ist es, dort den Sonnenaufgang am Meer zu beobachten.

Bandar Gaah

Bandar Gaah ist ein Fischerort ganz in der Nähe des Atomkraftwerks Busher. Hier gibt es einen Strand, an dem Männer und Frauen in westlicher Badekleidung gemeinsam baden dürfen. Dies ist ein Zugeständnis an die ausländischen Fachkräfte, die dort arbeiten. Iraner haben daher keinen Zutritt zu diesem Strand. Reisende berichten, dass der Strand jedoch nicht besonders gepflegt ist.

Der Strand ist von der Umgebung durch einen Blechzaun abgegrenzt.

Ramin Strand

Dieser Strand liegt im Südwesten des Iran und damit im Persichen Golf. Hier kannst du nicht nur Schwimmen, sondern auch surfen. Der Strand wird als recht ruhig beschrieben.

Chābahār Strand (Persischer Golf)

Der Chābahār-Strand liegt am Persischen Golf in der Provinz Sistan und Baluchistan. Im Sommer liegen die Temperaturen hier im Durchschnitt bei 32°C.

Es gibt zudem einen Mangrovenwald, den man besuchen kann. In der Nähe des Dorfes Ramin liegt die Lagune Lipar.

Weitere Strände im Iran

Hier sind weitere Strände aufgelistet, die du im Iran findest. Allerdings sind die zu findenden Informationen zu dünn, um hier sinnvolle Angaben machen zu können. Es ist daher nicht sicher, ob sich dort ein Strandurlaub machen lässt oder ob dies überhaupt lohnenswerte Badeorte sind.

  • Siraf-Strand
  • Lavan-Strand
  • Ziba kenar Strand (ساحل زيبا كنار)

Kleiderordnung am Strand

Auch am Strand gilt die Kleiderordnung, bei der Frauen Haare, Beine und Arme bedecken müssen.

Wir brauchen deine Hilfe

Hast du selbst einen Strand oder Badeort im Iran besucht, dann teile uns mit, wie es war. Für uns ist jede Information wertvoll. Was wir benötigen sind: Name des Strandes, Ort, Kann man dort schwimmen, wie sauber ist der Strand, welche Einrichtungen (z. B. Wassersport, Umkleiden, Liegestühle usw.) sind vorhanden?

Deine Hinweise kannst du ganz einfach in die Kommentare schreiben. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.