Sehenswürdigkeiten Teheran

Hier findest du zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Teheran. Finde die interessanten Orte, sieh dir die Bewertungen an und plane deine Reise in die atemberaubende Metropole im Iran.

Golestan Palast

Sehenswürdigkeiten Teheran ★★★★★ 5
5 1

Diese Pflichtsehenswürdigkeit Teherans ist leicht zu erreichen und bietet einen Einblick in die Geschichte des Landes. Neben seinen bezaubernden Räumen, Ausstellungsstücken und Möbeln ist der Golestan Palast auch eine kleine Oase der Ruhe im sonst so lebhaften Teheran. Mehr Informationen (Anreise, Tickets, Link zur offiziellen Webseite, Geschichte usw.) zum Golestan Palast findest du auf dieser Seite.

Wie komme ich hin?

Nimm die Metro Linie 1 oder der Linie 2 bis zur Station Imam Khomeni. Von dort aus läufst du ca. 900 m (11 Minuten) nach Süden.

Mit nur 300 Metern Fußweg ist es etwas kürzer von der Metrostation Panzdah Khordad (Linie 1). Diese liegt im südwestlich des Golestan Palastes.

Wenn du nicht mit der Metro fahren willst, wird dich sicher auch ein Taxi hinbringen.

Wenn du mehr über den Golestan-Palast in Teheran erfahren willst, kannst du dich auf dieser Seite informieren.

Niavaran Palastkomplex

Wer das Leben des Shahs etwas näher kennenlernen will, ist im Niavrara Palastkomplex richtig. Diese im Norden der Stadt Teheran gelegene Sehenswürdigkeit gibt einen guten Einblick, wie der Schah gewohnt hat.

Die Anlage umfasst mehr als 20 Gebäude, wovon einige als Museum für Besucher zugänglich sind. Am sehenswertesten ist der recht modern designte Niavaran Palast. Für jeden, der sich für die Geschichte des Iran begeistern kann, ist dies ein interessanter Ort.

Wie komme ich hin? (Wegbeschreibung)

Nimm die Metro Linie 3 bis zur Station Nobonyad Platz. Laufe von dort ca. 2,4 Kilometer auf der Pasdaran Avenue nach Norden.

Mehr über den Niavaran Palast in Teheran erfährst du hier. [LINK]

Mahsoudi Herrenhaus

Eine weitere Sehenswürdigkeit Teherans ist das Mahsoudi-Haus. Sehenswert ist besonders die Architektur. Der gesamte Komplex des im 19. Jahrhundert errichteten Gebäudes umfasst insgesamt 5 Gebäude.

Wie komme ich hin?

Nimm die Metro Linie 2 und steige an der Station Mellat aus. Gehe von dort auf der Mellat-Straße in nordöstliche Richtung.

Mehr über das Mahsoudie Herrenhaus erfährst du hier. [LINK]

Teppichmuseum

Das Teppichmuseum im Lalehpark ist eine wirkliche Sehenswürdigkeit, die du nicht verpassen solltest. Hier befinden sich nicht nur historische und wertvolle Teppiche aus dem Iran, sondern aus ganz verschiedenen Ländern. Insgesamt kannst du über 200 Teppiche bestaunen.

Sehenswürdigkeiten Teheran Overall rating: ★★★★★ 4.5 based on 2 reviews
5 1

Wegbeschreibung

  • Nimm die Metro Linie 3 zur Station Shahid Doctor Fatemi und laufe von dort ca. 23 Minuten (1,8 Kilometer) entlang der Doctor Fatemi-Straße. Auf der linken Seite befindet sich das Teppichmuseum.
  • Alternativ kannst du auch die Metro Linie 4 zur Station Meydane-Enghelab Eslam nehmen und von da ca. 1,6 Kilometer nach Norden laufen. Am Nordende des Laleh Parks biegst du
  • Ein Taxi ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen über das Teppichmuseum in Teheran gibt es hier.

Imam Chomeni Mausoleum

Das Imam Chomeni Mausoleum ist für Besucher interessant, die sich für die neuere religiöse Geschichte des Iran interessieren. In dem Mausoleum sind Ajatollah Imam Chomeni, dessen Frau und sein Sohn begraben. Neben dem Mausoleum gibt es noch weitere Anlagen, die für Veranstaltungen gedacht sind.

Das Mausoleum liegt ca. 20 Kilometer südlich von Teheran auf der Strecke zum Flughafen.

Wie komme ich hin?

Die Metro Linie 1 fährt dorthin. Steige an der Station Haram-e Motahbar (Richtung Kharizak) aus.

Du kannst auch ein Taxi nehmen. Dies ist jedoch aufgrund der Entfernung recht teuer.

Mehr Informationen zum Imam Chomeni Mausoleum [LINK] findest du hier.

Ehemalige US Botschaft in Teheran

Sehenswürdigkeiten Teheran ★★★☆☆ 3
5 1

Die ehemalige US-Botschaft ist Zeitzeuge einer wichtigen politischen und gesellschaftlichen Entwicklung im Iran und somit eine viel beachtete Sehenswürdigkeit in Teheran.

Als wirklich sehenswert kann man den Komplex nicht beschreiben. In den Gebäuden befindet sich ein Museum, welches die imperialistische Natur der USA zeigen soll. Berühmt sind die Graffitis an der Mauer rund um das ehemalige US-Botschaftsgelände. Meist ist der Komplex jedoch geschlossen. Trotzdem gehört er zu den interessanten Orten in Teheran.

ausführliche Informationen zur Geschichte der US-Botschaft in Teheran findest du hier.

Wie komme ich hin?

Die ehemalige Botschaft der USA im Iran befindet sich auf der Taleqani Straße. Du kommst bequem mit der Metro Linie 1 hin. Die Station heißt Taleghani.

Azadi Turm / Freiheitsturm

Sehenswürdigkeiten Teheran ★★★☆☆ 3
5 1

Der 50.000 Quadratmeter große Platz mit dem 45 Meter in die Höhe ragendem Turm ist das Wahrzeichen Teherans und eine schöne Sehenswürdigkeit. Neben den Rasenflächen und Blumenbeeten befindet sich auch ein Museum auf dem Gelände. Erbaut wurde der Turm unter anderem Namen zwischen 1969 und 1971.

Wie komme ich hin?

Am einfachsten ist es mit der Metro Linie 4. Du kannst an der Station Meydan-e Azadi aussteigen. Von dort aus siehst du den Turm bereits. Jedoch musst du noch ein Stück laufen.

Tiefgehendere Informationen zum Azadi-Turm in Teheran und Besucherkommentare findest du hier.

Laleh Park

Sehenswürdigkeiten Teheran ★★★★★ 4.5
5 1

Der Laleh Park (Pārk-e Lāleh) in Teheran ist ein 35 Hektar großes Erholungsareal im Zentrum von Teheran. Er wurde 1966 eröffnet.

Im Südosten des Laleh Parks befindet sich ein Japanischer Garten mit Kinderspielplatz, Sportanlagen, Wasserläufen sowie verschieden Skulpturen. Der Park liegt zudem ganz in der Nähe des Teppichmuseums und des zeitgenössischen Museums Teheran. So kannst du diese Sehenswürdigkeiten in Teheran gut miteinander verbinden. Der Laleh Park gehört zu den schönsten und bekanntesten Parks in Teheran.

Wie komme ich hin?

Der Laleh Park liegt ca. 1 Kilometer westlich der Vali Asr Straße. Am einfachsten ist es, wenn du die Metro Linie 3 oder 4 nimmst und an der Station Vali Asr aussteigst. Laufe dann ca. 1,2 Kilometer nach Westen entlang dem Keshvaz Boulevard. Der Laleh Park liegt auf der rechten Seite.

Hier erfährst du mehr über den Laleh-Park in Teheran.

Sadabaad Palast

Der Sadabaad Palast in Tehran ist eine wirklich schöne Sehenswürdigkeit. Die Anlage besteht aus 18 Gebäuden und liegt in einem 110 Hektar großen Areal. Besonders sehenswert sind der weiße Palast und der grüne Palast im nördlichen Teil. Die Gebäude sind heute Museen und zeigen unter anderem Einrichtungsgegenstände, Kunstwerke, Teppiche und Waffen.

Ausführlichere Informationen zum Sadabaad Palast findest du hier. [LINK]

Wie komme ich hin? (Wegbeschreibung)

Der Sadabaad Palastkomplex liegt im Norden Teherans. Nimm die BRT 7 bis zum Tajrish-Platz und laufe von dort ca. 1 Kilometer auf der Sadabaad Straße nach Nordwesten.

Mit der Metro Linie 1 kannst du bis zur Station Tajrish fahren. Gehe von da auf der Shahrdari Straße nach Westen, bis du zum Tajrish-Platz kommst (ca. 400 m). Überquere ihn und folge der Sadabaad-Straße weiter in nordwestlicher Richtung.

Dizin

Skifahren im Iran? Klar. In Dizin kannst du dir Skier ausleihen und die Pisten herabfahren.

Dizin ist ca. 2,5 Stunden von Teheran entfernt. In dem Skiressort gibt es auch ein Hotel. Der Standard hier ist jedoch eher mäßig. Zu viel Komfort solltest du also nicht erwarten.

Mehr Informationen zu Dizin erhältst du hier: [LINK]

Tugrul Turm Teheran

Der Tugrul Turm (Borj Toghol, تهران طغرل برج) ist eine Sehenswürdigkeit aus der Seldschukenzeit. Der 20 Meter hohe Turm ist das Grabmal des Seldschukenkönigs Tugrul Beik.

Der Tugrul Turm in Teheran ist ein historisches Zeugnis und daher für besonders geschichtsinteressierte Besucher eine lohnenswerte Sehenswürdigkeit.

Wie komme ich hin?

Der Turm liegt im Stadtteil Ebn-e Babevahy. Leider liegt keine BRT oder Metro-Station in der Nähe. Nimm am besten ein Taxi.

Mehr zum Tugrul Turm erfährst du hier. [LINK]

Botanischer Garten Teheran

(National Botanical Garden)

Der Botanische Garten liegt weit im Westen der Stadt Teheran und grenzt an den Chitgar Park [LINK] an. Dort findest du einheimische und internationale Pflanzen. Der Frühling wird in der Regel als die beste Jahreszeit angesehen, um den Botanischen Garten in Teheran zu besuchen.

Anreise

Mit der Metro Linie 5 fährst du zur Haltestelle Iran Khodro oder Vard Avard. Von dort sind es ca. 1,2 Kilometer bis zum Eingang des Botanischen Gartens.

Chitgar Park

Der Chitgar Park liegt im Westen von Teheran und ist eher ein Wald als ein klassischer Park. An seinem westlichen Ende grenzt der Botanische Garten [LINK] von Teheran an. Wer längere Zeit in Teheran verbringt, sollte diese Sehenswürdigkeit nicht verpassen.

Aktivitäten im Chitgar Park

Im Chitgar Park kannst du schöne, lange Spaziergänge in der Natur unternehmen. Auch Fahradfahren ist möglich. Es gibt ausgewiesene Picknickstellen. Die Bewohner Teherans kommen am Wochenende her, um sich von der Stadt zu erholen. Sportmöglichkeiten für Volleyball, Skateborden und Basketball sind gegeben.

Der Wald wurde künstlich angelegt und ist das ganze Jahr über offen.

Wenn du in der Nähe bist, kannst du auch einen Abstecher zum Botanischen Garten machen.

Anreise Chitgar Park

Zum Chitgar Park gelangst du am besten mit der Metro. Linie 5 Station Chitgar.

Mehr zum Chitgar Park erfährst du hier. [LINK]

Ab-o-Atash Park

Sehenswürdigkeiten Teheran ★★★★★ 4.5
5 1

Der Ab-o Atash Park in Teheran (Pārk e Āb o Ātaš, پارکِ آب و آتش) ist ein 2400 Quadratmeter großer Park im Norden Teherans. Manchmal wird er auch Abrahampark genannt.

Sein Name bedeutet Feuer und Wasser. Eröffnet wurde er im Jahre 2009 und gehört so zu den modernen Sehenswürdigkeiten in Teheran.

In dem Park befinden sich sowohl Wasserspiele als auch vier Feuertürme. Außerdem gibt es eine Art Arena mit einem Zelt, welches Platz für 370 Personen bietet.

Der Ab-o Atash Park ist Teil des modernen Teherans und in Verbindung mit den anderen Parks und Brücken in der Nähe eine lohnenswerte Sehenswürdigkeit in Teheran.

Wie komme ich hin?

Der Zugang zum Ab-o Atash Park ist am bequemsten über die Tabiatbrücke wählst. Fahre dazu mit der Teheraner Metro Linie 1 bis zur Station Shahid Haghani. Laufe dann ca. 100 Meter gen Süden, biege rechts in den Teleghani Park und überquere die Tabiatbrücke.

Du kannst dich auch mit dem Taxi direkt hinfahren lassen.

Ausführlichere Informationen zum Ab o Atash-Park in Teheran findest du hier.

Tabiatbrücke

Sehenswürdigkeiten Teheran ★★★★★ 4.5
5 1

Die Tabiatbrücke (Pol-e Tabiat, پل طبیعت) ein eine moderne Sehenswürdigkeit in Teheran und ist sowohl bei Einheimische als auch Touristen als Ausflugsziel beliebt. Die 2014 fertiggestellte und 270 Meter lange Brücke überspannt eine Autobahn und verbindet so zwei Parks miteinander. Das Besondere an der Tabiatbrücke ist, dass sie aus zwei Ebenen Besteht und eine interessante Struktur hat. So ist sie eine lohnenswerte Sehenswürdigkeit in Teheran.

Wie komme ich hin?

Du nimmst am besten die Metro Linie 1 bis zur Station Shahid Haghani. Dann gehst du südlich und biegst nach ca. 100 m rechts in Richtung Park. Der Aufgang zur Brücke befindet sich ungefähr in der Parkmitte.

Ausführlichere Informationen zur Tabiatbrücke in Teheran findest du auf dieser Unterseite.

Vali Asr Straße

Mit ihren über 17 Kilometern wahrscheinlich die längst Straße in Teheran. Auf ihr gelangst du vom Hauptbahnhof im Süden bis zum Tajrish-Platz im Norden der Stadt. Die an beiden Seiten gepflanzten Bäumen spenden Schatten. Wenn du Shoppen willst, bist du auf dieser Straße mit ihren kleinen Läden und Boutiquen richtig.

Wie komme ich hin?

Mit den Linien 3 und 4 der Teheraner Metro gelangst du bis zur Station Meydane Vali As. Wenn du von dort nach Süden läufst, erreichst du den Hauptbahnhof von Teheran.

Mehr Informationen zu Vali Asr-Straße haben wir hier zusammengetragen. [LINK]

Großer Basar von Teheran (Bāzār-e bozorg)

Der Teheraner Basar ist ganz in der Nähe des Golestan Palastes [LINK] gelegen und zählt du den wichtigsten und beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Tehran. Dank seiner Größe ist er ein Muss auf der Liste jedes Besuchers von Teheran.

Wir sind der Meinung: Wirklich ein interessanter Ort in Teheran.

Wie komme ich hin?

Nimm die Metro Linie 1 und steige an der Station Panzdah Khordad aus. Gehe von da ca. 400 Meter gen Osten. So gelangst du zum Haupteingang auf dem Sabze Meydan.

Eine ausführlichere Beschreibung des großen Bazars in Teheran gibt es hier. [LINK]

Tajrish Bazar Teheran

Wer vom Großen Basar in Teheran noch nicht genug hat, für den ist der Tajrish Basar im Norden eine lohnenswerte Adresse. Nimm dir etwas Zeit mit, um dich an den Gewürzen, Teppichen und dem geschäftigen Treiben sattzusehen.

Auch die Fassade des Tajrish Basars gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Teheran.

Wie komme ich hin?

Nimm den BRT Bus Linie 7 nach Norden Richtung Tajrish Nach dem Aussteigen an der Endstelle gehst du ca. 100 m nach Osten.

Die Metro Linie 1 fährt nach Tajrish. Steige an der gleichnamigen Station aus und laufe nach Westen (ca. 120 Meter)

Mehr Informationen zum Tajrisch Bazar sind hier erhältlich. [LINK]

Borj-e Milad Teheran

Diese im wörtlichen Sinne herausragende Sehenswürdigkeit Teherans ermöglicht dir einen tollen Blick über die Stadt – wenn es nicht gerade diesig ist. Der Borj-e Milad ist 435 Meter hoch und bietet 400 Personen Platz.

Wie komme ich hin?

Am besten du nimmst ein Taxi. Die meisten Fahrer wissen, wo der Turm liegt. Eine Metrostation gibt es leider nicht in der Nähe.

Tiefgehendere Informationen zum Milad Turm sind hier zu finden. [LINK]

Mellat Park

Sehenswürdigkeiten Teheran Overall rating: ★★★★★ 4.5 based on 2 reviews
5 1

Der Mellat Park (Pārk e Mellat, پارک ملت) ist ein großer Park im Norden der Stadt Teheran. Hier kannst du spazieren gehen und picknicken. Besonders im Sommer ist er dank seiner höheren Lage ein beliebter Ort für Teheraner, um der Hitze der Stadt zu entfliehen.

Anreise

BRT Linie 7 bis Haltestelle Niayesh.

Du kannst auch mit dem Taxi dorthin fahren.

Weitere Informationen zum Mellat-Park in Teheran sind hier zu finden.

Doulab Friedhof

Der Doulab Friedhof ist ein katholischer Friedhof in Teheran.

Du kommst mit der Metro Linie 4 hin, indem du bis zur Station Piroozi fährst. Von dort aus empfiehlt es sich, ein Taxi zu nehmen.

Mehr zum Doulab Friedhof in Teheran findest du hier. [LINK]

Museum für Glas und Keramik

Zu den Sehenswürdigkeiten dieses Museums zählen Glas- und Keramikarbeiten, die zum Teil bereits mehr als 3.000 Jahre alt sind.

Mit der Metro Linie 2 fährst du zur Station Hassan Abad. Von dort gehst du ca. 350 Meter nach Osten und biegst dann in die 30. Straße nach Norden ein. Nach weiteren 450 bist du am Ziel.

Mehr Informationen zum Museum für Glas und Keramik in Teheran findest du hier. [LINK]

Behesht-e Zahra (Einzelartikel)

Der Behesht-e Zahra (بهشت زهرا) ist der Zentralfriedhof in Teheran nahe des Mausoleum von Khomeini. Auf ihm sind die Gefallenen des Iran-Irak-Krieges (1980 – 1988) sowie Opfer der islamischen Revolution beerdigt. Er ist der größte Friedhof in Teheran und im gesamten Iran. Auf ihm sind mehr als 1,3 Millionen Personen bestattet.

Wie komme ich hin?

Mit der Metro Linie 1 fährst du bis zur Station Shar-e Rey.

Ausführlichere Informationen zum Behest-e Zahra in Teheran findest du auf dieser Unterseite. [LINK]

Weitere Informationen

  • Wenn du eine Reiseroute für eine Rundreise im Iran suchst, kannst du dich auf dieser Seite informieren.
  • Willst du mehr über die Einreisebestimmungen und das Visum für den Iran erfahren, haben wir ebenfalls detaillierte Informationen für dich.
  • Eine Übersicht über Sehenswürdigkeiten und interessante Orte im Iran findest du hier.
  • Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten zur Anreise nach Teheran gibt es hier.